Startseite
  Über...
  Archiv
  BL.
  About cutting. SVV.
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/selfmade-bitch

Gratis bloggen bei
myblog.de





...ich sehe was, was du nicht siehst & das bin ICH.

wenn ich seh wie du warst seh wie du bist weiß ich dass es das nur einmal leben gibt. </3

warum verstehst du nicht? 

warum siehst du nicht? 

warum..warum hab ich mich nur in dich verliebt? WARUM.?

_________________________________________________________________

 

Mein Lied:

Sie blickt umher, Licht kommt näher
alles was sie spürt ist ein Schnitt, kein Schmerz
Mut vergeht nicht sein Wert
Doch in ihrer Welt fällt das Ich sein schwer
Was üblich klingt verglüht im Wind
Sie hat keine Kontrolle und fühlt sich blind
Sie fühlt sich schlecht, bemüht sich echt
doch steht sie auf, fällt sie hin, sie wühlt im Dreck
denn in ihren Träumen steht sie wutentbrannt
vor dem guten Mann dort im Himmel
und verflucht ihn am Morgen, sucht nach Antworten
könnte heilen, doch verblutet an Sorgen
in ihrer Welt, wo die Farben so grau wirken
wird so schnell das Warten nicht aufhören
es wird hell wenn Tage sich rauszögern
Hass verschwindet, Fragen sich auflösen.


Sie kämpft mit sich selbst, weint nur heimlich
verfällt in sich selbst, keinem zeigt sich
ihr wahres Ich, sie sucht klare Sicht
Taucht ein in die Welt bis ihr Atem bricht
Sie kämpft mit sich selbst, fehlt ihrKraft
gibt es denn keinen auf der Welt, der es schafft
ihr Hoffnung zu geben, offen zu reden
denn keiner weiß, sie weint trockene Tränen


Sie blickt hinab, Licht ist schwach
weiß nicht, ob sie’s richtig macht
Außen so stark, Innendrin schwach
glaub nicht, dass sie im Inneren lacht
zwar erschöpft, immerhin wach
doch getrocknetes Blut will von den Fingern nicht ab
da ist nichts was du siehst, jemals sahst oder sehen wirst
nichts was es gibt an dem Tag wo das Leben stirbt
und wenn ihr Tränenmeer wieder Regen wird
will sie nichts wie raus aus dem Leben hier
nimmt Platz in ihrer neutralen Position
und vermeidet die frontale Koalision mit den Mitmenschen
will nur ausreichend ausweichen und ins Licht lenken
würde so gern einmal an nichts denken
doch muss ihrem Wunsch wieder eine Frist schenken


Sie kämpft mit sich selbst, weint nur heimlich
verfällt in sich selbst, keinem zeigt sich
ihr wahres Ich, sie sucht klare Sicht
Taucht ein in die Welt bis ihr Atem bricht
Sie kämpft mit sich selbst, fehlt die Kraft
gibt es denn keinen auf der Welt, der es schafft
ihr Hoffnung zu geben, offen zu reden
denn keiner weiß, sie weint trockene Tränen


Sie blickt hinaus, Licht ist aus
wofür noch kämpfen, sie gibt sich auf
spürt wie es kälter wird, hasst die Welt und sich selbst dafür
weil sie sieht wie die Menschen von Schmerz reden
und weiß nur die wenigsten verstehen wirklich was Schmerz ist
wie töricht sie schrein wenn ihr Herz bricht
bis zum letzten Mensch
dir fehlt vielleicht Glück, doch ihr fehlt die Existenz
und guck wie sie Scherze macht
weil Kontrolle in ihren Fingern zerrinnt so wie Kerzenwachs
derweil ist jeder Blick in den Spiegel ein weiterer Schritt in die Tiefe
auf dem Weg geht sie Schritt für Schritt
und genau deswegen setzt sie Schnitt für Schnitt


Sie kämpft mit sich selbst, weint nur heimlich
verfällt in sich selbst, keinem zeigt sich
ihr wahres Ich, sie sucht klare Sicht
Taucht ein in die Welt bis ihr Atem bricht
Sie kämpft mit sich selbst, fehlt ihr Kraft
gibt es denn keinen auf der Welt, der es schafft
ihr Hoffnung zu geben, offen zu reden
denn keiner weiß, sie weint trockene Tränen

danke Schnuggi. http://www.youtube.com/watch?v=44avB-yBp7w
29.12.09 16:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung